HomeBegleitendeTherapie >  Schröpfen

Schröpfen

Therapieform, die bereits bei den alten �gyptern bekannt war. Im Altertum (Griechenland) wurde die Schröpfglocke sogar zum Emblem des Arztes.

Glasglocken werden zur Therapie sowohl trocken, als Massage mit �len oder auch das s.g. blutige Schröpfen (durch leichtes Einritzen der Haut) eingesetzt.

�ber die Behandlung von bestimmten Hautzonen werden Nervenfasern stimuliert, die von der Wirbelsäule zu den einzelnen Organen ziehen.

Die Schröpftherapie ist ein einfaches Mittel um Zugang zu gestörten Systemen des Organismus zu bekommen.

Auch die Schröpftherapie kann eine gute Ergänzung zu anderen Therapieformen darstellen.